Labor
Das erst im Jahr 2013 neu errichtete FuE-Labor ist ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensentwicklung. Hier werden

  • Werkstoffauswahl,
  • Verfahrensauswahl,
  • Bauteilkonstruktion und
  • Qualitätsmanagement

unter einem Dach zusammengefasst. Die Aufgabenstellung besteht darin, die Innovationskraft des Unternehmens nachhaltig zu stärken und zukunftsfähige Produkte sowie neue Lösungen zu schaffen, wie zum Beispiel für neue Werkstoffkombinationen oder Sonderwerkstoffe.

Zu diesem Zweck steht modernste Labortechnik zur Verfügung, wie zum Beispiel:

  • Spektralanalyse zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung der Materialien,
  • Auflicht- und Stereomikroskope mit digitaler Bildverarbeitung zur qualitativen und quantitativen Gefügeanalyse,
  • Stationäre und mobile Härteprüftechnik,
  • Ultraschallprüftechnik zur Beurteilung der inneren Beschaffenheit von Gussstücken,
  • CAD-Software (Pro/ENGINEER) zur Bauteiloptimierung,
  • Oberflächenrissprüfung (Farbeindringprüfung, Magnetpulverprüfung) und ein
  • Kammerofen für Wärmebehandlungen zur Verbesserung von Werkstoffeigenschaften und Erhöhung der Bauteilsicherheit



img img img
img